Anwendungen Krakenhäuser

Wie kann man das umfeld der patienten sichern un die betriebskosten senken ?

Spirec schlägt vor, die lufterneuerungsrate in den räumen auf 3 vol./h zu erhöhen ; dies reduziert die interne verschmutzung und das risiko der proliferation. Dann ist es möglich, die räume mit den SPILOTAIR-Terminals von Spirec zu heizen und zu külhen, die von diesen 3 V/h gespeist werden. Darüber hinaus eliminieren diese SPILOTAIR-Terminals  das risiko der bakterienentwicklung die verunreinigte luft in den kammern nie in kontakt mit den kondensaten der kühlschlangen kommt.

Darüber hinaus biete Spirec MAXI- Warmwasserbereiter an, bei denen das durchgeschleifte warmwassernetz nicht durch die tauscher läuft, so dass die netztemperatur stets über 50°C gehalten wird, um die vermehrung von legionellen zu verhindern. Terminals wie die warmwasserspeicher der MAXI-Reihe sind wartungsfrei und tragen zu einem geringeren energieverbrauch bei.

Die von Spirec entwickelten lösungen garantieren die sicherheit von warmwasserinstallationen, patientenkomfort in allen jahreszeiten, hygiene und eine hohe qualität der raumluft.

Die für die Krakenhäuser entwickelten Lösungen

MAXI

Warmwasserbereiter, der die Produktion von Warmwasser sichert und den Entwurf von Warmwassernetzen gemäß DTU 60.1 erleichtert

ECOSPI

Warmwasserbereiter, der die Vorwärmung Ihres Warmwassers sicherstellt und leicht in beengte Unterwerke integriert werden kann.

SPILOTAIR

Konstante Luftstromklemmen.    

VAPORECS

Eine Reihe von Warmwasserbereitern, die mit expandiertem Dampf versorgt werden. Der Vaporecs® ist die Lösung für die Warmwasserbereitung in einer Unterwerk, die bereits mit einem Wärmetauscher ausgestattet ist oder in der nur Warmwasser erzeugt werden soll.

Anwendungsbeispiele

ECS-Vorbereiter im Krankenhaus von Perigueux

krankenhauszentrum – PERIGUEUX (24)
2 SPI MAXI 500 kW Heizungen.

Diese installation sichert die produktion von warmwasser. Die brauchwassergeschwindigkeiten werden so geregelt, dass eine netztemperatur von über 5o°C eingehalten wird. Dies ist darauf zurückzuführen, dass sas wasser nicht durch die wärmetauscher läuft. Diese regelung verhindert die entstehung von legionellen im durchgeschleiften trinkwassernetz.

-Konstruktionsbüro : INGEROP

-Installateur : HERVÉ THERMIQUE

Installation einer Warmwasserheizung in der Privatklinik Côtes d'Armor

PRIVATKLINIK – CÔTE D’ARMOR (22)
5 SPI MAXI 1220 kW

Diese präparatoren sind mit einer aluminiumisolierung versehen. Dadurch werden die wärmeverluste stark reduziert. 

-Konstruktionsbüro : AIA INGÉNIERIE

-Installateur : ENGIE AXIMA

ANDERE REFERENZEN IN DIESEM SEKTOR

APHP Pitié-Salpêtrière krankenhausgruppe / APHM Timone Krankenhaus – Marseille/ Bretonneau und Clocheville krankenhäuser – Tours / Krankenhauszentrum – Cambrai

picto groupe de personnes

Haben Sie eine Frage zu einer bestimmten Anwendung?

Qualität

Hohe Qualität und lange Lebensdauer der Aufbereitungsgeräte garantiert

Sicherheit

Temperaturregelung für erhöhte Gesundheitssicherheit

KOSTEN

Geringere Wartungskosten durch nachhaltige Lösungen

Energie

Reduzierter Energieverbrauch dank umweltfreundlicher Lösungen